Schlagwort-Archiv: Jailbreak

Das Thema Jailbreak ist bei iPhone Nutzern nach wie vor ein ganz großes Thema. Lösungen wie redsn0w, Greenpois0n, Limera1n und Co. sind sehr gefragt um den Zugriff auf Cydia Apps oder auch einen Unlock zu ermöglichen. Hier findet ihr die neuesten Nachrichten aus der JB Szene und damit verbundenen Personen wie Geohot, musclenerd oder pod2g sowie den wichtigen Teams wie das iPhone DEV Team oder das Chronic DEV Team.

Pangu-Team gelingt iOS 8.4.1 Jailbreak


von am

ios-841-jailbreakMit dem Release von iOS 8.4.1 hat Apple nicht nur einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Apple Music gebracht sondern auch noch gewisse Sicherheitslücken geschlossen. Darunter waren einige auf denen der iOS 8.4 Jailbreak basierte und damit war die entsprechende Lösung dann auch schnell wieder zunichte gemacht.

Offenbar hatte man aber noch ausreichend weitere Exploits in petto, denn wie jetzt berichtet wird, hat das Pangu-Team auch iOS 8.4.1 bereits wieder erfolgreich jailbreaken können. Wie unter anderem iClarified berichtet, hat das Jailbreak-Team das Ganze auf der HackPwn2015 Security Conference demonstriert. Das eine entsprechende Lösung so kurz vor dem finalen Release von iOS 9 noch geschehen wird, hält man für recht unwahrscheinlich.


Schon im kommenden Monat wird Apple nämlich aller Voraussicht nach das nächste iOS-Major-Update zum Download freigeben und erst nachdem dieses draußen ist, dürfte wohl wieder mit einer Jailbreak-Lösung zu rechnen sein.

TaiG 2.4.3 Beta veröffentlicht, soll iOS 8.4 Jailbreak-Prozess optimieren


von am

taig-ios-8-1-1-jailbreakAuch das TaiG-Team arbeitet im Hintergrund offenbar immer weiter und weiter an seiner Software, genauer gesagt der aktuellen Lösung für einen iOS 8 Jailbreak bis Version 8.4. Ganz aktuell ist TaiG nun in Version 2.4.3 Beta erschienen und das Update soll einen noch besseren Prozess beim Jailbreak bieten.

Mehr geht aus dem offiziellen Changelog für die neue Version von TaiG auch nicht hervor und da es sich bei dem Release noch um eine Beta handelt, rät man denjenigen dazu, die es nicht als unbedingt notwendig erachten, die Beta zu nutzen, die Vorgängerversion zu laden und für seinen Jailbreak einzusetzen.


Der Download kann wie gewohnt über die offizielle TaiG-Homepage vorgenommen werden. Bislang steht das Tool leider nach wie vor übrigens nur für Windows zur Verfügung. Eine Mac-Version wird hoffentlich aber auch bald folgen.

iOS 8.4 Jailbreak: TaiG erhält Update auf Version 2.3


von am

ios-8-4-jailbreakGerade erst gestern berichteten wir, dass das TaiG-Team nur wenige Stunden nach dem Release von iOS 8.4 durch Apple bereits eine entsprechende Jailbreak-Lösung zur Verfügung stellen konnte. Die Rede ist dabei konkret von TaiG 2.2 gewesen. Aktuell hat es nun ein erstes Update gegeben und zwar auf die Version 2.3.

Zwei Gründe hat es für das schnelle Update gegeben und zwar zum einen den setreuid-Patch, der für viele nicht wirllich eine zufriendestellende Lösung darstellte und für den es auch Kritik gab und zum anderen den Release von Cydia in Version 1.1.19. Ersterer Patch ist nun nicht mehr Teil von TaiG für den iOS 8.4 Jailbreak und das neue Cydia ist jetzt Teil der Lösung geworden.


TaiG ist mit iOS 8.1.3 – iOS 8.4 kompatibel und kann für alle iOS 8 kompatiblen Geräte, sprich auch die neuesten wie das iPhone 6, das iPad Air 2 und den iPod Touch 5G genutzt werden. Der Download findet sich wie gewohnt auf der offiziellen Webseite des TaiG-Teams.

iOS 8.4 Jailbreak: TaiG 2.2 zum Download freigegeben


von am

ios-8-4-jailbreakJüngst hat Apple das neue iOS 8.4 veröffentlicht und schneller hätte es mit einer entsprechenden Jailbreak-Lösung wohl kaum gehen können. Vor wenigen Stunden wurde nämlich direkt TaiG in der Version 2.2 veröffentlicht und damit steht ab sofort bereits ein Jailbreak für das neueste iOS zur Verfügung.

Eigentlich hatte man auch gerade aufgrunddessen, dass TaiG jüngst bereits einen Jailbreak für iOS 8.3 rausgebracht hat gedacht, dass Apple die entsprechenden Exploits zunichte macht und man damit die Arbeiten an iOS 8.4 komplett von vorne beginnen muss und eine Lösung entsprechend lange auf sich warten lässt. Schon kurz nach dem Release von iOS 8.4 gab das TaiG-Team aber bereits zu verstehen, dass dem nicht so ist und Apple eben jenes nicht getan hat.


Wie auch im Falle der iOS 8.3 Lösung bekommt man den TaiG-Jailbreak für iOS 8.4 erst einmal nur für Windows. Eine Mac-Version dürfte aber auch zeitnah folgen. Unterstützt werden im Übrigen alle iOS 8-kompatiblen Geräte, einschließlich den neuesten iPhones (iPhone 6 und iPhone 6 Plus), den neuesten iPads etc. Der Download findet sich wie gewohnt auf der offiziellen TaiG-Homepage.

iOS 8.3 Jailbreak: TaiG bringt Lösung und in Version 2.1.2 auch stabil


von am

taig-ios-8-1-1-jailbreakKommt Zeit, kommt Rat und offenbar dann doch auch noch ein iOS 8.3 Jailbreak. Das TaiG-Team sorgt nun für die besagte Lösung in Form eines entsprechenden Tools, welches seit wenigen Tage heruntergeladen werden kann. Anfangs gab es noch gewisse Probleme, doch mit der Version 2.1.2 hat man nun auch eine stabile Variante des Jailbreaks für iPhone 6 und Co zur Verfügung stellen können, wie unter anderem „Turn On“ schreibt.

Die erwähnten Probleme sahen unter anderem so aus, dass bei Anwendern der Installationsprozess bei 20 oder 60 % stehen geblieben war. Auch gab es wohl Probleme mit der Verbindung zu Cydia sowie der zur neuen Apple Watch. Wie gesagt konnte man die Probleme aber in den Griff bekommen und mit Version 2.1.2 des TaiG iOS 8.1.3 Jailbreaks mittlerweile eine stabil funktionierende Lösung zur Verfügung stellen.


Aktuell ist das Tool aber nach wie vor nur für Windows zu haben. Eine Mac-Version dürfte zeitnah folgen. Warum man das Tool überhaupt noch veröffentlicht hat, diese Frage stellt sich uns ehrlich gesagt derzeit noch. Es ist nämlich nicht nur so, dass Apple mit iOS 8.4 bereits ein Update in der Pipeline hat, was in morgen erscheint sondern auch so, dass wohl wenige bei iOS 8.3 bleiben werden, wenn denn mit der neuen Version unter anderem ein neuer und vielversprechender Dienst wie Apple Music ruft, den man 3 Monate lang kostenlos testen kann.