iPhone ohne Homebutton angeblich auf Apple-Roadmap, Release aber frühestens 2017


von am
iphone-ohne-homebutton

Jüngst kamen Gerüchte auf, dass Apple an einer Lösung arbeitet, den physikalischen Homebutton vom iPhone zu entfernen und die entsprechende Technik direkt in den Bildschirm zu integrieren. Sprich Touch ID, also der Fingerabrdruckscanner und der Homebutton mit seinen Funktionen an sich müssen auf anderem Wege integriert werden. Wie "Appleinsider" nun ergänzend dazu und im Detail in ...

iOS 9 Beta und iOS 8.4: Apple Music-„Radio“ beginnt sich zu zeigen


von am
apple-music-anmeldung

Am 30. Juni 2015 wird Apple mit seinem neuen Musik-Streaming-Dienst Apple Music an den Start gehen und damit gegen Spotify und Co in den "Kampf" ziehen. Das was man im Rahmen der WWDC 2015-Keynote gezeigt hat, war sehr vielversprechend und umso gespannter sind wir bereits auf den letztlichen Start Ende des Monats. Das es nicht mehr ...

Apple Watch 2: FaceTime-Kamera, mehr iPhone-Unabhängigkeit und mehr


von am
applewatchmodelle

Erst seit kurzem ist die erste Generation von Apple's eigener Smartwatch verfügbar und schon beginnt das Gerüchtetreiben um die Apple Watch 2. Aktuell will Mark Gurman von "9to5mac" jetzt gewisse Neuerungen, die das Unternehmen aus Cupertino für die Uhr planen soll, in Erfahrung gebracht haben. Vor allem geht aus dem entsprechenden Bericht hervor, dass Apple ...

iPhone 6S: Force Touch soll etwas dickeres Gehäuse notwendig machen


von am
iphone-6-iphone-6-plus

Nach wie vor besteht das iPhone 6S nur aus Gerüchten aber fix scheint mittlerweile zu sein, dass es Force Touch unterstützen wird. Dieses wurde nun schon in zahlreichen Berichten kolportiert und macht für uns nach der Einführung dieser Technologie mit der Apple Watch und dem neuen 12" MacBook für uns mehr als Sinn. Aktuell präsentierte nun ...

Apple Music: Preise für Deutschland durchgesickert


von am
apple-music-uk-preise

In Kürze wird der auf der WWDC 2015-Keynote vorgestellte neue Musik-Streaming-Dienst von Apple starten und bis dato fehlten noch die Preis für Europa, sprich auch Deutschland. In den USA wird der Dienst bekanntermaßen mit 9,99 US-Dollar im Einzelabo und 14,99 US-Dollar im Familienabo für bis zu 6 Teilnehmer aus der eigenen Familie zu Buche schlagen. Was ...