Pangu-Team hat angeblich iOS 8.3 Jailbreak parat


von am

pangu-ios-8Einer aktuellen Meldung von „iClarified“ zufolge hat das asiatische Team Pangu mal wieder einen Jailbreak in petto und zwar einen für das aktuelle iOS 8.3. Genau diesen soll man jüngst auch auf der MOSEC Security Sonference in Shanghai präsentiert haben, wir man unter Berufung auf „Tools4Hack“ schreibt.

Der initiale Bericht war wohl auf japanisch geschrieben und so fiel die Übersetzung nicht leicht. Trotzdem konnte man diesem offenbar entnehmen, dass wir schon sehr bald den Release einer Jailbreak-Lösung für iOS 8.3 sehen könnten. Die Rede ist genauer gesagt von einem Zeitpunkt nach dem Release des nahenden iOS 8.4.


Wenn iOS 8.4 erst einmal draußen ist, dürften sie definitiv einen Jailbreak innerhalb weniger Tag haben.

Wie lange der Release des neuesten Updates für iPhone, iPad und iPod Touch noch auf sich warten lassen wird, dürften wir bereits heute Abend auf der Eröffnungskeynote zur WWDC 2015 erfahren. Diese startet um 19 Uhr unserer Zeit und man rechnet neben der Verkündung des Erscheinungsdatums von iOS 8.4 auch noch mit der Vorstellung von iOS 9 und OS X 10.11.

Das Pangu-Team trat so richtig auf die Bildfläche als man seine untethered Jailbreak für iOS 7.1.x und iOS 8.0-8.1 in 2014 rausbrachte. Ob der besagte Jailbreak auch mit iOS 8.4 funktionieren wird, ist wohl noch unklar. Bekannt ist jedoch, dass i0n1c bereits der iOS 8.4 Beta-Jailbreak gelungen ist und somit wäre es durchaus auch denkbar, dass das kommende Tool von Pangu direkt auch die neueste iOS-Version unterstützt.

Apple Watch: Store-Verkauf startet in zwei Wochen


von am

applewatchmodelleWas sich jüngst bereits andeutete, ist nun Fakt und so wird die Apple Watch schon in zwei Wochen auch endlich in den Retail-Stores des Unternehmens aus Cupertino verfügbar sein. Bis dato ist nur eine Onlinebestellung möglich.

Hervor geht dies aus einer offiziellen Pressemitteilung, die Apple vor wenigen Stunden veröffentlicht hat. In dieser kündigt man den Release der Uhr in 7 weiteren Ländern (Italien, Mexico, Schweiz, Singapur, Spanien, Südkorea und Taiwan) verfügbar sein wird und zwar auch direkt nicht nur online sondern auch in den entsprechenden Ladengeschäften.


Was den bisherigen Erfolg der ersten eigenen Smartwatch betrifft, zeigt man sich sichtlich erfreut. „Die Reaktion auf die Apple Watch hat unsere Erwartungen in jeder Beziehung übertroffen und wir freuen uns, die Apple Watch mehr Kunden auf der ganzen Welt anbieten zu können“, sagt Jeff Williams, Senior Vice President of Operations von Apple.

Auch was die Bestände betrifft wird es immer besser und so mache man aktuell wohl große Schritte beim Abbau der noch vorliegenden Aufträge von Kunden. „Alle im Mai abgegeben Aufträge, nur mit Ausnahme der Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband, werden innerhalb der nächsten zwei Wochen an die Kunden ausgeliefert. Zu dieser Zeit werden wir außerdem damit beginnen einige Modelle in unseren Apple Retail Stores zu verkaufen“.

Einen genauen Termin für den Verkaufsstart hat man übrigens noch nicht genannt, sobald dieser aber feststeht, erfahrt ihr es natürlich von uns.

Apple TV 4: Wohl doch keine Vorstellung im Rahmen der WWDC 2015


von am

Apple TVIn wenigen Tagen startet die World Wide Developers Conference 2015 in San Francisco. Wie gewohnt wird es eine Eröffnungskeynote geben und auf dieser wird Apple auch mit großer Wahrscheinlichkeit wieder einige Neuheiten präsentieren. Als ziemlich sicher gilt die Vorstellung von iOS 9 und OS X 10.11. Ein wenig schwammiger scheint es in Bezug auf neue Streaming-Dienste und vor allem auch Apple TV 4 auszusehen.

Gerade erst gestern berichteten wir, dass der neue und angebliche TV-Streaming-Dienst von Apple wohl nicht auf der WWDC 2015-Keynote präsentiert wird. Eigentlich sollte dieser gemeinsam mit einem neuen Apple TV vorgestellt werden, zumindest munkelte man dies lange Zeit. Jetzt heißt es aber auch noch, dass nicht nur der Dienst nicht vorgestellt wird sondern auch Apple TV 4 keine Premiere auf der Keynote am kommenden Montag feiern wird.


Die renommierte „New York Times“ will dies in Erfahrung gebracht haben und schreibt noch dazu, dass die Entscheidung gegen die Präsentation von Apple TV 4 auf der besagten Keynote erst Mitte Mai gefällt wurde. Zum einen sei die Box laut entsprechenden, angeblich mit der Materie vertrauten Personen immer noch nicht serienreif und zum anderen spielt wohl auch der noch nicht premierenreife TV-Dienst von Apple seine Rolle dabei.

Bild via Flickr.com User Yagan Kiely

WWDC 2015: Neuer Apple Musik-Streaming-Dienst soll vorgestellt werden, der neue TV-Dienst aber doch noch nicht


von am

Apple TVBekanntermaßen arbeitet Apple neben seinem neuen Musik-Streaming-Dienst auf Basis von Beats Music auch noch an einem eigenen TV-Streaming-Dienst. Lange Zeit kolportierte man eine Vorstellung des neuen Dienstes für die World Wide Developers Conference 2015, nun jedoch scheint es so, als würde zumindest der TV-Service auf dieser noch keine Premiere feiern.

Was den Grund dafür betrifft, nennt man die in der Tat noch fehlenden Abkommen mit TV-Sendern und Co was den Content für den Dienst betrifft. Der Start des Ganzen soll sich sogar eventuell noch bis Ende des Jahres / Anfang des kommenden Jahres hinziehen. Vor allem die Geldfrage und die technischen Aspekte seien bei den Verhandlungen wohl nach wie vor der Knackpunkt. Der ursprünglich Start des Dienstes ist wohl mal für den Herbst 2015, zeitgleich mit dem Start der neuen TV-Seasons vorgesehen gewesen.


Zumindest die Vorstellung des neuen Musik-Streaming-Angebotes von Apple wird aber nach wie vor für die kommende Woche und die Eröffnungskeynote zur WWDC 2015 kolportiert.

Bild via Flickr.com User Yagan Kiely

Apple Watch: Store-Mitarbeiter sollen auf nahenden Verkaufsstart vorbereitet werden


von am

applewatchmodelleBislang kann man die Apple Watch lediglich online erwerben, was mit gewissen Schwierigkeiten in der Produktionskette zu tun haben soll. Zeitnah wird sich das Ganze wohl aber ändern, zumindest berichtet man dies jetzt in der Onlinepresse.

Wie es im Detail heißt, bereitet Apple seine Store-Mitarbeiter nämlich nun auf den nahenden Release der Apple Watch in seinen Ladengeschäften vor. Diese Information soll aus einem internen Video von Apple Senior Vice President of Retail and Online Stores Angela Ahrendts und Vice President of Retail Operations Jim Bean an die entsprechenden Mitarbeiter stammen, welches jüngst angeblich verschickt wurde.


Ahrendts soll in dem Video auch mitgeteilt haben, dass man sicherstellen muss, dass der Kunde die beste Kauferfahrung macht und das dieser Launch „schneller, besser und smarter sein muss“ als alles was Apple zuvor in dieser Hinsicht getan hat. Aufgrund der Produktvielfalt was die unterschiedlichen Modelle betrifft, sei dieser Launch laut Bean anders als alle anderen zuvor. Es wird demzufolge auch schwieriger sein, genau das Modell für den Kunden zu finden, welches er möchte.

Wie es außerdem heißt, wird Apple für die neue Smartwatch ein sogenanntes „Reserve and Pickup“-Verfahren online einführen. Mit diesem soll es dem Kunden möglich sein, ab 8 Uhr morgens die Verfügbarkeit eines gewissen Modelles in dem Store seiner Wahl zu prüfen und diese dann für die spätere Abholung zu einer Uhrzeit seiner Wahl zu reservieren. Auch nicht verfügbare Modelle sollen reserviert werden können. Wie das weitere Verfahren in diesen Fällen dann aber aussieht, sei noch nicht ganz klar.

Einer genauer Termin für den Verkaufsstart der Apple Watch wird übrigens noch nicht genannt. Man darf aber zurecht vermuten, dass es noch diesen Monat soweit sein wird und man das genaue Datum im Rahmen der WWDC 2015, insbesondere der Eröffnungskeynote erfahren wird. Die Konferenz findet vom 8. biw 12. Juni statt.