MacBook Pro 2012: Dünneres Design?

Abgesehen vom Apple iPad 3 dürfte in den kommenden Wochen auch der Marktstart des neuen MacBook Pro 2012 über die Bühne gehen, wenngleich dieser wohl eng mit dem Start der kommenden Intel Ivy Bridge-Prozessoren verbunden ist. Sobald diese erscheinen, dürfte auch die 2012er-Generation des MacBook Pro nicht mehr weit entfernt sein.

Passend zu dieser berichtet man bei „AppleInsider„, dass die neuen, diesjährigen MacBook Pro-Modelle mit einem komplett neuen, dünneren Design erscheinen werden, das sich sehr stark an dem des MacBook Air orientieren soll. Das würde bedeuten, dass die kommenden Modelle des MacBook Pro um einiges schlanker sein würden, als die 2011er-Modelle. Darüber hinaus würde dies bedeuten, dass das MacBook Pro künftig standardmäßig auf SSD-Festplatten setzt und auf ein optisches Laufwerk verzichten wird, was Apples Trend in Richtung Cloud-Dienst unterstützen würde.


Zunächst einmal soll ein 15 Zoll-Modell des neuen MacBook Pro 2012 auf dem Markt erscheinen, kurze Zeit später wird aber auch mit dem Verkaufsstart eines 17 Zoll-Modells zu rechnen sein. Mit Hilfe eines deutlich dünneren, Air-ähnlichen Design könnte Apple das MacBook Pro weiter nach vorne bringen und seine Verkaufszahlen im Mac-Segment vermutlich weiter steigern.

Foto via Flickr.com User adria.richards

Like it? Share it!

dk

Nebenberuflicher Blogger, der seit mehreren Jahren für das iPhone Magazine schreibt. Mehr Infos auf Google+.

One thought on “MacBook Pro 2012: Dünneres Design?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *