iPhone 5: Koreanische Provider sollen sich 1,8 GHz-LTE-Unterstützung wünschen

von am

iphone 5 rendering 300x227Sehnsüchtig erwartet man bereits das neue iPhone 5 von Apple. Gerüchten zufolge wird das Device schon in einigen Wochen vorgestellt und scheinbar wird dieses tatsächlich auch LTE unterstützen. Wie es nämlich nun heißt, sollen sich koreanische Provider eine 1,8 GHz-LTE-Unterstützung wünschen und zumindest “Korea Telecom” soll sich derzeit sogar diesbezüglich in Gesprächen mit Apple befinden.

Die Kollegen von “Macnotes” zitieren die “Korea Times” dazu folgendermaßen: “Korea Telecom befindet sich in Gesprächen mit Apple, um diese dazu zu überreden, die 1,8 GHz-LTE-Netze des Anbieters zu unterstützen. […] SK Telecom soll die gleichen Interessen haben. Offizielle des größten nationalen Mobilfunkproviders sollen derzeit im Apple-Hauptquartier in Kalifornien sein.”


Das iPad 3, das erste Apple-Device mit LTE-Support, unterstützt derzeit nur die Frequenzen 700 MHz und 2,1 GHz. Hierzulande schaut man also beispielsweise in die Röhre, was die Nutzung von LTE beim neuen iPad der dritten Generation betrifft. Sollten es die koreanischen Provider schaffen, Apple dazu zu bringen, das iPhone 5 mit 1,8 GHz-LTE-Unterstützung rauszubringen, würden zumindest Telekom-Kunden hierzlande profitieren können, denn diese bereitet ihre Netze teilweise auch schon auf die besagte Frequenz vor.

Werbepause:

Like it? Share it!

Weitere Beiträge zum Thema: , ,