iPhone 4G – So viel Traffic hat der Prototyp Gizmodo gebracht

Der iPhone 4G Prototyp, den man mittlerweile schon relativ klar als echt ausgemacht hat, sollte jedem Apple Fan mittlerweile bekannt sein. Gizmodo hat diesen wie wir berichteten f√ľr 5000 $ von einem Amerikaner gekauft, der diesen in einer Bar gefunden hatte.

Wenige Tage später startete Engadget mit ein paar Fotos, die man von diesem iPhone 4G Prototypen erhalten hatte. Gizmodo toppte das ganze dann kurze Zeit später. Denn die Jungs des US Blogs hatten nicht nur die Fotos sondern den Prototypen gekauft wie schon geschrieben.


Mit ein paar Fotos startet man auch im Gizmodo Blog, gefolgt von einem Hands on Video und dem zerlegen des Gerätes.

Mit dieser Aktion hat Gizmodo weltweit von sich Reden gemacht. Das zeigt sich auch logischerweise deutlich an den Besucherzahlen / Traffic des Blogs, die man via Sitemeter einsehen kann. Sage und schreibe √ľber 11 Millionen Visits und √ľber 20 Millionen Page Impressions pro Tag konnte man Montag und Dienstag verbuchen, wie auf der Grafik Links zu sehen. Das sind f√ľr uns kleinen Blogger wahnsinnige Zahlen von denen wir nur tr√§umen k√∂nnen.

Respekt!!!

Like it? Share it!

lr

Der Testberichte-Spezialist von iPhone-Magazine.de, der von der ersten Stunde an dabei ist. Mehr Infos unter anderem auf Google+.

One thought on “iPhone 4G – So viel Traffic hat der Prototyp Gizmodo gebracht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *